Rosen Apotheke Oberderdingen

Meldungen

Zuzahlungsbefreiungen für 2015 neu beantragen

csm Zuzahlung 4 2b8d983372

 Gesetzlich krankenversicherte Patienten können bei ihrer Krankenkasse eine Befreiung von der Zuzahlung zu Leistungen beantragen, sobald ihre finanzielle Belastung zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens (bzw. ein Prozent bei chronisch kranken Patienten) überschreitet. Da die Bescheinigung jeweils nur für ein Kalenderjahr gilt, muss eine bisher geltende Zuzahlungsbefreiung neu für 2015 beantragt werden. Mit dem Zuzahlungsrechner auf dem Gesundheitsportal www.aponet.de lässt sich ermitteln, ob die entsprechende Belastungsgrenze schon überschritten wurde oder - bei chronisch kranken Patienten - im Laufe des Jahres überschritten wird. Darauf weist der Deutsche Apothekerverband (DAV) hin. Apotheken sind gesetzlich verpflichtet, die Arzneimittelzuzahlungen einzuziehen und an die Krankenkassen weiterzuleiten, wenn vom verordnenden Arzt kein Befreiungsvermerk auf dem Rezept eingetragen ist oder der Patient keinen entsprechenden Bescheid in der Apotheke vorlegen kann.

In Deutschland sind derzeit 7,5 Millionen Patienten bei ihrer Krankenkasse von der Zuzahlung befreit, darunter 7,0 Millionen chronisch kranke Menschen. Grundsätzlich von der Zuzahlung befreit sind Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Volljährige Versicherte müssen dagegen grundsätzlich eine Zuzahlung an ihre Krankenkasse leisten, wenn sie Medikamente bzw. Heil- und Hilfsmittel brauchen oder z.B. Fahrtkosten, eine Krankenhausbehandlung oder Rehabilitationsmaßnahmen anfallen. Bei Arzneimitteln belaufen sich die Zuzahlungen auf 10 Prozent des Preises, mindestens aber 5 Euro und höchstens 10 Euro. Beträgt der Preis eines Arzneimittels weniger als 5 Euro, sinkt auch die Zuzahlung auf diesen Betrag. Pro Jahr summieren sich die Zuzahlungen für Arzneimittel in ganz Deutschland auf 2,0 Milliarden Euro. Die Apotheken sind darauf vorbereitet, Quittungen über Zuzahlungen auszustellen - einzeln oder als Sammelbeleg am Jahresende, wenn der Patient zum Beispiel eine Kundenkarte hat.

 Bild- und Textquelle: ABDA (www.abda.de)

Öffnungszeiten

Montag: 830 bis 1230 und 1430 bis 1830 
Dienstag: 830 bis 1230 und 1430 bis 1830
Mittwoch: 830 bis 1230 
Donnerstag: 830 bis 1230 und 1430 bis 1830
Freitag: 830 bis 1230 und 1430 bis 1830
Samstag: 830 bis 1230 

Adresse

Rosen Apotheke
Heike Hollstein e.K.
Schillerstrasse 19
75038 Oberderdingen
Telefon: 07045/524
Telefax: 07045/8181
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum

Angaben nach Paragraph 6 TDG

Apothekerin Heike Hollstein e.K.
Berufsbezeichnung verliehen in Deutschland
Handelregister Mannheim: HRA 240241
Umsatzsteuer-ID: DE217018513
Zuständige Aufsichtsbehörde: Regierungspräsidium Karlsruhe
Zuständige Kammer: LAK Baden-Württemberg
Geltende Berufsordnung